Pneu­ma­tisch betä­tig­te Ven­ti­le NO

Über das Produkt

Unse­re Pneu­ma­tik­ven­ti­le sind für den fern­be­dien­ba­ren Ein­satz in allen Druck­be­rei­chen ein­setz­bar. Das Wirk­prin­zip ähnelt dem des Hand­ven­tils, doch wird die erfor­der­li­che Kraft anstatt mit­tels eines Gewin­des über einen Pneu­ma­tik­kol­ben erzeugt. In unse­ren Aus­le­gun­gen bezie­hen wir die Setz­kraft der Nadel mit ein, um ein kor­rek­tes Ver­schlie­ßen der Nadel bis zum Sitz sicherzustellen.

Es kön­nen drei Arten von pneu­ma­ti­schen Ven­ti­len ein­ge­setzt werden:

Beid­sei­tig pneu­ma­tisch ange­steu­ert (unse­re Empfehlung)

Mit Feder­kraft öffnend

Mit Feder­kraft schließend

Die benö­tig­te Grö­ße des Pneu­ma­tik Antriebs rich­tet sich nach fol­gen­den Kriterien:

Ein- oder Ablass­ven­til. Druck­be­las­tet ist hier­bei die Nenn­wei­te des Ventilsitzes.

Hoch­druck­ab­sperr­ven­til. Druck­be­las­tet ist hier­bei die Spindel.